Auf dem Weg zu neuen Spendenzielen

Posted on

Die Zeit läuft, in weniger als zwei Monaten ist schon der Rallye-Start in Hamburg. Im Hintergrund werkeln und planen wir fleißig. Doch all das wäre umsonst, gebe es nicht ganz viele tolle Menschen, die schon jetzt, vor dem Start der Rallye, für unsere Charity-Projekte gespendet hätten.

Nur knapp einen Monat

Wir waren uns ja recht sicher, dass wir das Mindestziel von 850 Euro bis zum Ende der Rallye schaffen würden. Aber da kannten wir unsere Freunde und unsere Familien schlecht. Denn das „Mindestziel“ haben wir schon deutlich hinter uns gelassen! Am 12. April machte eine Spende aus Ostfriesland das Mindestziel voll.

Zum Vergleich. Die erste Spende erreichte uns erst einen Monat vorher. Aber mit dem Erreichen des Mindestziels hörte unsere Freude nicht auf.

Wir haben natürlich unser Spendenziel erhöht, auf 1000 Euro. Warum? Weil wir ja nicht nur das sammeln wollen, was wir müssen, sondern möglichst viel zusammenbekommen wollen. Und was sollen wir sagen? Kurz darauf war auch das Ziel erfüllt!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ihr lieben Menschen! Danke an Torsten für die Spende, diesmal eben fix unser zweites Spendenziel voll gemacht hat. Als Dank wird der @editionflint in einem #Podcast während der Rallye #atemlos durch die Nacht singen #helenefischer. Wir haben eine komische Art uns zu bedanken, ja 😉 Wir haben unser #Spendenziel auf 1250 Euro erhöht! Wenn euch der #Osterhase zu viel Geld da lässt, wisst ihr also, was ihr zu tun habt! Was wir machen, wenn wir das neue Ziel erreicht haben? Ganz einfach: Wir werden nach der Rallye einen Tag in der #Bahnhofsmission in #Magdeburg aushelfen! Dann kommt, wenn sie durchhält, auch die #Birdbox mit! Den #Link für die @betterplace_org Sammlung findet ihr in der #Bio! #ostern #happyeastern #betterplace #teamdompfaffundstrandläufer #balticseacirclerallye ##balticseacircle #bsc2019 #bsc19 #charity #fundraising #guterzweck #oldenburg #niedersachsen #wesermarsch

Ein Beitrag geteilt von Dompfaff & Strandläufer (@flintcynic) am

Als Dank dafür werden wir im Podcast „Atemlos durch die Nacht“ singen. Ja, wir haben eine komische Art, uns zu bedanken. Wenn wir das aktuelle, dritte Spendenziel von 1250 Euro erreichen, machen wir natürlich auch was, keine Sorge: Wir helfen an einem Tag in der Bahnhofsmission Magdeburg, einem unserer Charity-Ziele aus! Also ran an die Tasten, unsere Spendenseite findet ihr bei betterplace.me. Und danach wird es weitergehen. Wir sind gespannt, wie viel wir sammeln werden!

Ein großes Dankeschön!

Doch an dieser Stelle auch ein Dank an all diejenigen, die uns bisher schon unterstützt haben: Martin, Wolfram, Maria, Sontka, Lisa und Tim, Inga, Doris, Madlen, Jochen, Antje, Christoph, Ulla, Eike, Christine, Michaela, Norbert, Wolfgang, Anna, Verena, Steffi, Christian, Michael und Elrid, Wilma und Günter, Markus, Torsten und Florian.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.