Ihr seid die besten!

Erst ein paar Tage ist es her, dass wir verkünden konnten, dass wir Spendenziel Nummer 2 erreicht haben. Dann gab es einen leichten Rückschlag, da Maltes Teilnahme an der Rallye aus verschiedenen Gründen unsicher geworden ist. Zum Glück haben wir Rettung in Form von Steffi gefunden, so dass die grundsätzliche Rallye-Teilnahme wieder gesichert ist.

Und jetzt gibt es die nächste gute Nachricht: Auch Spendenziel Nummer 3 ist erreicht!

Spende aus Ostfriesland

Mit 200 Euro, der höchsten Spende bisher, haben Rudi (der Papa vom Strandläufer) und Kea aus Aurich uns über die Marke von 1250 Euro gehoben. Und kurz darauf kamen zwei weitere Spenden, so dass wir dem nächsten Ziel von 1500 Euro wieder ein Stück näher gekommen sind.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Nach der schlechten Nachricht und #Team2.0 jetzt mal wieder eine wirklich, wirklich gute Nachricht: Wir haben unser nächstes Spendenziel erfüllt. Wir lassen die #100prozent mal ein bisschen auf uns wirken, bevor wir die 1500 Euro in Angriff nehmen! 1250 Euro voll bedeutet: Nach der #balticseacirclerallye helfen wir einen Tag in der #Bahnhofsmission #Magdeburg aus! Wenn wir die 1500 voll machen, werden wir etwas Ähnliches für die Weihnachtsaktion von @nwzonline machen. Mehr dazu in den nächsten Tagen. Und wenn wir 1750 Euro voll machen, dann wird es stinkig! #surströmming Danke an all die Spender! Die letzte Spende kam übrigens aus #aurich #ostfriesland

Ein Beitrag geteilt von Dompfaff & Strandläufer (@flintcynic) am

Das bedeutet, dass wir nach der Rallye Folgendes tun werden: Für einen Tag werden wir als Team in der Bahnhofsmission Magdeburg aushelfen. Das war unsere selbstgestellte Aufgabe, wenn wir die 1250 Euro erreichen. Für die bereits erreichten 1000 Euro wird der Strandläufer in einem der Podcasts „Atemlos durch die Nacht“ von Helene Fischer singen. Vielleicht sogar im Video…mit blonder Perücke. Geübt hat er bisher übrigens nicht…

Atemlos funktioniert übrigens auch in Punk. Leider kann Claus nicht so gut singen wie Benny von Fat Belly.

So geht es weiter

Atemlos, aushelfen in der Bahnhofsmission: Was kommt bei 1500 Euro? Ganz einfach: Da werden wir bei der NWZ-Weihnachtsaktion nach der Rallye aushelfen. Das bedeutet, entweder wir engagieren uns für einen Tag bei den Projekten, denen das Geld der diesjährigen Weihnachtsaktion zugute kommt. Oder aber wir helfen bei jemandem aus, der oder die ebenfalls für die Weihnachtsaktion sammelt. Also zum Beispiel könnten wir zusammen mit den Landfrauen auf dem Schneeflöckchenmarkt in Brake Leckereien für den guten Zweck verkaufen, oder beim Backen helfen, oder oder oder.

Werden wir bald stinkig?

Die Steffi hat sich übrigens schon die Aufgabe für Spendenziel Nummer 4 ausgedacht: Wenn wir 1750 Euro erreichen, dann wird der neue Dompfaff Surströmming probieren. Ja, probieren! Falls ihr nicht wisst, was das ist und keine Lust habt, auf den Wiki-Link zu klicken:

Surströmming ([s????trøm?i?]; schwedisch saurer Hering) ist eine schwedische Fischspeise, die durch Säuerung konserviert wird. Sie riecht „intensiv; faulig und stinkend“.

Wikipedia

Also haltet euch ran. Generischer Eindruck von YouTube:

Riecht wohl…

Vielen Dank an alle bisherigen Spender!

An dieser Stelle ein Dank an all diejenigen, die uns bisher schon unterstützt haben: Martin, Wolfram, Maria, Sontka, Lisa und Tim, Inga, Doris, Madlen, Jochen, Antje, Christoph, Ulla, Eike, Christine, Michaela, Norbert, Wolfgang, Anna, Verena, Steffi, Christian, Michael und Elrid, Wilma und Günter, Markus, Torsten, Florian, Rudi und Kea, Birgit sowie Sabrina.

Unterstützt uns, die Bahnhofsmission Magdeburg und die NWZ-Weihnachtsaktion mit einer Spende!

Artikelbild: Lapplaender [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.